Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Rea Garvey - Can't Stand The Silence - The Encore

Rea Garvey - Can't Stand The Silence - The Encore
Island/Universal
Format: CD

Einen faden Beigeschmack hat die Sache dann doch. Pünktlich zur zweiten Staffel von "The Voice Of Germany" erscheint nämlich die Neuauflage des Solo-Debuts von Rea Garvey, seines Zeichens nicht nur der ehemalige Sänger von Reamonn, sondern eben auch als Juror/Coach bei "TVOG" dabei. Cleveres Timing? Nein, ein etwas zu plumper Versuch, noch ein bisschen mehr Geld zu machen, nachdem dieses Album im vergangenen Jahr erstmals erschien und es - auch wenn das nicht mehr die Aussage von vor ein paar Jahren hat - bis auf Platz 4 der deutschen Album-Charts schaffte.

Jetzt kommt es also noch mal und der Unterschied ist, dass Garvey nicht nur die Reihenfolge der Tracks und die Farbe auf dem Cover geändert, sondern auch fünf weitere Lieder aufgenommen hat. Nun, in manchen Branchen und Szenen macht man daraus eine EP und damit seine Fans und Freunde glücklich. Garvey - bei "TVOG" ein wirklich total netter, witziger, charmanter Kerl - und/oder seine Plattenfirma aber meinten, sie müssten das anders lösen. Und die wirklichen Hardcore-Fans müssen nun tiefer als nötig in die Tasche greifen, wenn sie wirklich jeden Rea-Track haben wollen, ohne ihn zu klauen. Ganz klar eine ganz klar doofe Geschichte.

Aber spricht die dann auch gegen ein gutes Album? Nein. Zwar ist "Can't Stand The Silence - The Encore" jetzt nicht wirklich gut. Aber auch nicht richtig schlecht. Sondern irgendwie so, wie man Garvey aus dem Fernsehen kennt. Nicht witzig, aber nett. Nur nett. Lieder wie der Titeltrack, das finale und etwas rockigere (ohne rockig zu sein...) "End Of The Show" oder "Heart Of An Enemy" sind solide bis gute Pop-Nummern zwischen U2 und Robbie Williams. Und wirklich besser oder schlechter sind dann auch die neuen Sachen nicht. Das bekannte "Wild Love" nicht und das ruhigere "Love Someone" auch nicht, die Synthie-Nummer mit versuchten Techno-Beats nicht und der Rest ebenso wenig. Was die ganze Sache dann noch etwas unschöner wirken lässt...



-Mathias Frank-



Surfempfehlung:
www.reagarvey.com



Rea Garvey


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister