Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
K'naan - Country, God Or The Girl

K'naan - Country, God Or The Girl
Interscope/Universal
Format: CD

Vor zwei Jahren wurde er durch die WM und mit "Wavin' Flag" berühmt, heute macht K'naan ein Album, auf dem Bono und Nas mitmachen. Und viele, viele mehr. Nelly Furtado, Chilly Gonzales, Ryan Tedder von OneRepublic. Aber heute ist K'naan auch ein Superstar und könnte machen, was (und mit wem?) er möchte. Macht er aber nicht. Denn zwar macht er hier ziemlich viel. Aber vieles leider nicht mit der möglichen Konsequenz.

Natürlich ist hier manches wirklich gut. "Nothing To Lose" wird alleine durch Nas ein starkes Stück und durch diese poppigen World Music-Momente noch stärker. Auch der in Richtung Reggae schielende Opener "The Seed", das massiv mainstreamige, aber gleichzeitig auch ganz charmante "Hurt Me Tomorrow" oder der Pop-Song "Better" und auch der Bono-Track "Bulletproof Pride" sind objektiv hörbar und für gewisse Momente einfach mal passend. Und doch würde man sich auch bei diesen Lieder einfach ein bisschen mehr Kraft, ein bisschen mehr Energie wünschen würden. Aber K'naan lässt sich - so hat man das Gefühl - nie wirklich gehen, reißt niemals aus und wagt zu wenig. Die Beats bleiben in der Regel Pop, seine Raps bleiben Pop, seine Lieder schaffen es nur kurzeitig, HipHop oder Soul oder auch mal reale World Music zu sein. Meistens bleiben auch sie Pop. Guter zwar, aber ganz häufig hätten sie einfach noch besser sein können, aufregender, spannender und damit wichtiger. Aber? Wollte K'naan wohl nicht...



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister