Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Heisskalt - Hallo - Mit Liebe gebraut

Heisskalt - Hallo - Mit Liebe gebraut
Chimperator/Groove Attack
Format: CDEP

Das Label ist Chimperator, die Stimme kommt einem so bekannt vor. Das wird doch nicht etwa? Nein, das ist nicht Cro. Es ist nur Mathias Bloech, der in den ersten Momenten - bewusst oder nicht, wir tippen und hoffen auf nicht - von "Hallo" einen auf Panda macht. Macht aber nichts, denn gleich danach ist es schon vergessen und es sind nur noch Heisskalt. Kein Rap also, mehr Rock. Aber kein Rock N Roll. Auch kein Pop, aber eigentlich schon. Viel Pop sogar. Verdammt. Wenn diese EP nach fünf Liedern und 19 Minuten zu Ende ist, ist man auch nicht schlauer. Weil Heisskalt irgendwie immer weglaufen, sich nicht stellen, sondern sich winden, sich verstecken. Nur nicht festlegen. Ist das nun ziemlich heißer Scheiß oder doch nur Scheiße für die Leute, die zu Revolverheld Pogo tanzen? Schwierig. In Zeiten von Kraftklub und Co. überwiegt ein bisschen die Skepsis. Die wollen doch Erfolg! Aber doch nicht um jeden Preis? Denn mancher Moment und vor allem auch manche Zeile kommen schon ziemlich lässig, sehr clever und eben stark. "Still" ist gar nicht still, aber doch ganz gut. Es darf mit dem Kopf gewippt werden. Auch "Der Mond" gefällt. Allerdings ist der Song nicht von Heisskalt, sondern Moonbootica & Jan Delay. Immerhin gut gespielt haben sie ihn. Viel besser als "Dezemberluft". Öde Ballade. Aber mit manch guten Worten. Verdammt, was denn nun? Im Zweifel für den Angeklagten.


-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister