Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Foals - Holy Fire

Foals - Holy Fire
Warner Music
Format: CD

Oh, was ist dieses Album gut. Oh, was haben die Foals hier Wunderbares abgeliefert, was ist diese Band super. "Holy Fire", heilige Scheiße, dieses Album muss man lieben. Allerdings haben wir ein bisschen gebraucht, um das zu merken. Daher kommt auch diese Rezension ein paar Tage später.

Okay, Vorgeschichte. Foals? Irgendwie waren die falsch weg sortiert. Denn: Netter Indierock, unspektakulär, kann man sich mal geben. Dachte man. Und dachte wohl falsch. Denn so ist es ja gar nicht. Foals sind so viel mehr und jetzt versteht man auch den Hype, die Vorfreude, die schon jetzt ausverkauften Shows. Mit "Holy Fire" legen die Jungs hier ein kleines Monster vor, ein hochspannendes Album und eine stimmige Sammlung unterschiedlichster Songs. Indie, Dance und Pop, Euphorie und Traurigkeit, manchmal schnell und manchmal nicht - aber irgendwie immer gut und zusammen noch besser. Hinsetzen, bitte, Kopfhörer auf, aufsaugen und dann irgendwann austicken. Schritt für Schritt, Song für Song, Hit für Hit. Einen größten gibt es nicht, nur viele große. Die Klimper-Hymne "My Number" zum Beispiel. Oder das manchmal tatsächlich harte "Inhaler", das träge "Milk & Black Spiders", das opulente "Bad Habit" oder der Rest. Oh, was ist das gut. Was gefällt dieser ständige Gedanke an Bands wie Erasure, was macht es Spaß, dies unglaublichen Melodien in Verbindung mit den süßen Beats, den weichen Gitarren und dieser herrlich gehauchten Stimme zu hören. Was ist es für ein Vergnügen, die Foals für sich zu entdecken. Jetzt, wirklich, endlich.



-Mathias Frank-


Video: "Inhaler"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister