Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Dido - Girl Who Got Away

Dido - Girl Who Got Away
Sony Music
Format: CD

Nein, schlecht ist das neue Album von Dido nicht. So gar nicht sogar. Sondern überwiegend gut, manchmal besser und daher ist es schön, dass es "Girl Who Got Away" gibt, weil viele schöne Lieder drauf sind. Und das kann man auch ruhig mal so sagen.

Aber ja, es gibt ein Aber. Denn man wird das Gefühl nicht los, dass Dido hier was probieren möchte, aber sich nicht so wirklich traut. Denn neben den typischen, also den eher schlichten, den reduzierten Pop-Nummern mit dem vollen Fokus auf ihre Stimme, experimentiert Dido auf ihrem Comeback-Album mit HipHop und elektronischer Musik - zieht das aber nicht wirklich durch. Da gibt es zum Beispiel den Song "Let Us Move On". Was hätte man für einen Kracher aus der Nummer machen können. Da ist diese klare, diese kräftige und gleichzeitig zerbrechliche Stimme, dieser wundervolle Refrain und da ist die Lust, das Ganze mit Beats und Sprechgesang zu kombinieren. Nicht einfach so, sondern mit Kendrick Lamar. Alter, wie geil! Aber. Lamar lässt einmal kurz von sich hören, die Beats bleiben bei dezent, die Chance ist vertan, der Track ist nur gut, aber eben nicht geil. Und so was passiert hier öfter, immer wieder scheint Dido mehr zu wollen, bricht aber viel zu früh wieder ab. Und das ist einfach mal schade. Denn zwar sind ihre Lieder eben trotzdem schön und auch der - man mag es kaum aufschreiben - neue Sound hat was. Doch er hätte eben noch so viel mehr haben können...



-Mathias Frank-


Video: "No Freedom"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister