Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
KMPFSPRT - Jugend mutiert

KMPFSPRT - Jugend mutiert
Uncle M/Cargo
Format: CD

Lange mussten wir darauf warten. Und umso schöner ist es, dass es sich gelohnt hat. Zwei lange Jahre nach ihrer ersten EP "Das ist doch kein Name für 'ne Band" gibt es nun endlich das Debüt von KMPFSPRT. Ein meisterhaftes Debüt.

Deutschpunk trifft Indierock trifft Hardcore-Attitüde trifft große Kunst. Und das macht dann elf kleine Hymnen, die einfach zum Besten gehören, was es derzeit so gibt. Ach was, KMPFSPRT ist grad die beste deutsche Band der Welt und ihre Platte von Anfang bis Ende so unfassbar mitreißend und berührend. Und vermutlich das Album des Jahres. Weil keine andere Band so eigen und aufregend klingt und es niemand mehr seit - und auch wenn es grad etwas schmerzt, diese Jungs mit anderen Bands zu vergleichen - Muff Potter geschafft hat, so intelligente Lieder zu schreiben. Großartige Texte treffen auf Musik für Bauch, Beine, Po, für Kopf und Herz. "Am Ende hell" zum Beispiel, der ultimative Hit des Albums, begeistert mit einer famosen Mixtur aus schroffen, bösen Hardcore-Shouts, einem dreckigen HWM-Charme und einer so wundervollen Melodie im Refrain, die "Theorie der guten Chance" hat die jetzt schon legendäre Zeile "Wenn die Welt mich nicht versteht, dann muss die Welt halt lernen" und bei "Musikverdienstverweigerer" macht dann auch noch Felix von Frau Potz mit. Aber man könnte hier jedes Lied nennen, man könnte jeden Moment erwähnen und man wäre begeistert. Und verliebt.



-Mathias Frank-


Video: "Atheist"
Video: "Musikdienstverweigerer"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister