Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Hugh Laurie - Didn't It Rain

Hugh Laurie - Didn't It Rain
Warner Music
Format: CD

Wäre es nicht Hugh Laurie und damit ein berühmter Schauspieler, würde dieses Album vermutlich kaum jemanden interessieren. Aber zum Glück ist es der "Dr. House"-Darsteller, der hier singt und spielt. Denn so dürfte die Welt von "Didn't It Rain" Notiz nehmen. Und das hat das Album verdient und das hat auch die Welt verdient.

Laurie covert hier alte, uralte und mehr oder weniger (un)bekannte Blues-Songs und -Klassiker aus den Staaten und geht nach seinem Debüt voller New Orleans-Blueser damit einen Schritt weiter. "Ich habe beschlossen, mich weiter voran zu kämpfen, tiefer einzudringen in den Wald der amerikanischen Musik, die mich verzaubert hat, seit ich ein kleiner Junge war", sagt der Mann, der hier singt und Klavier, Gitarre und Flöte spielt. Und der zusammen mit seinen Musikanten und MitsängerInnnen 14 unterschiedlichste Stücke zum Besten gibt. Dunkle Sachen wie "The Weed Smoker's Dream" oder "Junkers Blues", tanzbare Lieder wie "Didn't It Rain", lässiges Liedgut wie "Vicksburg Blues" und gut Gelauntes wie "Wild Honey". Songs von W.C. Handy, Jelly Roll Morton, Jack Dupree oder Little Brother Montgomery. Manches davon kommt in der Laurie-Version ziemlich stark, anderes muss jetzt nicht sein, vieles - und vor allem die tollen Duette mit der tollen Jean McClain - sollte man mal gehört haben. Und kann man auch. Siehe oben.



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister