Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Bouncing Souls - Comet

Bouncing Souls - Comet
Chunksaah
Format: CD

Jetzt waren die Bouncing Souls schon immer eine ziemlich gute bis gerne auch mal großartige Punkrock-Band. Aber so gut wie auf "Comet" hat man sie schon lange nicht mehr gehört. Tatsächlich konnte zuletzt "How I Spent My Summer Vacation" dermaßen begeistern. Und das ist zwölf Jahre her!

Auch "Comet" hat schon ein paar Monate auf dem Buckel, in den USA gibt es das gute Stück schon seit 'nem Jahr. Und Hardcore-Fans und Punkrock-Nerds werden das gute Stück schon länger abfeiern. Alle anderen steigen jetzt dazu und kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Aus dem Mitsingen, Faust schwingen, Tanzen. Und sind einfach mal begeistert. Und zwar für eine lange, lange Zeit und danach direkt noch mal. Denn was sind die Bouncing Souls hier gut! Was haben sie für Hits gezaubert. Eine Nummer wie "We Love Fun", das Hymne, Fußball-Soundtrack und Pogo-Garant in einem ist und das sich mit seinem "Nanana"-Refrain mal so was von fest beißt, ist einfach gigantisch gut. Auch "Fast Times", "Static" und das rotzig-schnelle "Infidel" mit den saucoolen Chören, den megakräftige Opener "Baptized" oder das so lässige, das herrlich verspielt-poppige "DFA" bekommt man partout nicht aus dem Player.

So und nicht anders geht melodischer Punkrock, so geht Musik! Und als ob das nicht reicht, zocken die Souls mittendrin das bedächtige "Coin Toss Girl" und am Ende auch noch den Gänsehaut-Schmachter "In Sleep" und das akkustische "Ship In A Bottle" und machen auch das außerordentlich gut. Und so kannste suchen und suchen - schlechte Songs findest du nicht. Nicht mal weniger gute. Nur großartige. Kein Scheiß!



-Mathias Frank-


Video: "Comet"
Video: "Coin Toss Girl"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister