Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Blessthefall - Hollow Bodies

Blessthefall - Hollow Bodies
Fearless/Rough Trade
Format: CD

"Standard eben. Und trotzdem gut zu hören." So beendeten wir einst unsere Rezension zum ersten Blessthefall-Album "His Last Walk". Inzwischen ist eine Menge mit der Band passiert. Neuer Sänger, neue Musiker, einige Platten. Und jetzt das vierte Album. Zwar kann man auch das, kann man auch "Hollow Bodies" gut hören. Doch mit Standard, wie man ihn sonst so kennt, ist nicht mehr so viel. Die Band setzt inzwischen ihren eigenen Standard.

Klar, Metalcore ist das irgendwie immer noch, modern und hip auch und die Mischung aus hart und weich, aus geschrien, gegrunzt und gesungen, aus Metal, Core und Pop ist auch nicht neu. Doch was sie hier an Eingängig- und Erhabenheit auffahren und wie sie härter denn je, aber gleichzeitig so verführerisch schön und an anderen Stellen fast schon sanft klingen, das ist schon große Kunst. Der kreischende Opener "Exodus" zum Beispiel oder auch das anschließende "You Wear A Crown But You're No King" geben schnurstracks nach vorne und hauen einen zur Eröffnung erstmal direkt auf's Maul. Aber mit einem Lächeln im Gesicht. Gleiches gilt für Sachen wie "Youngbloods" oder den Titeltrack. Doch das ist eben nur die eine Seite dieser Band, immer wieder drosseln sie, singen sie und kuscheln, knutschen und streicheln sie. Sie holen sich Gäste wie Valerie Anne Poxleitner (alias Lights) oder auch Jake Luhrs von August Burns Red und Jesse Barnett von Stick To Your Guns dazu, lassen Beats piepen und Klaviere schwingen und machen einfach eine ganze Menge, um dieses Album besonders und stark klingen zu lassen. Mit Erfolg. Aber hallo.



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister