Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Babyshambles - Sequel To The Prequel

Babyshambles - Sequel To The Prequel
Parlophone/Warner Music
Format: CD

Die Libertines waren schon ziemlich stark, kannste nichts gegen sagen. Aber die Babyshambles fand ich danach immer ziemlich belanglos und habe den Hype um ihre Platten nie verstanden. Und nicht, weil der Doherty so doof ist oder die Geschichten über ihn. Sondern weil ich die Lieder doof fand. Und immer noch finde. Jetzt aber gibt es "Sequel To The Prequel" - und ICH LIEBE DIESES ALBUM.

Und zwar jeden Song, jeden Moment, jeden Griff, Trick und Schritt nach links und rechts und nach vorne. Denn ob die vier Herren - neben Doherty sind das Bassist Drew McConnell, Gitarrist Mik Whitnall und Schlagzeuger Adam Falkner - nun schroff beginnen ("Fireman"), anschließend den Pop neu erfinden ("Nothing Comes To Nothing") und den alten Kumpels mal zeigen, wie man Coolness auf Platte bannt ("New Pair"), ob sie Chöre der Beach Boys mit Country vereinen ("Fall From Grace"), Dub und Reggae spielen und sich gleichzeitig vor The Clash verneigen ("Dr. No"), lässig swingen ("Sequel To The Prequel") oder ob sie einfach HYMNEN wie "Farmer's Daughter" zocken - es herrscht Gänsehaut und Euphorie! Immer. Weil hier eben jeder Griff, Trick und Schritt nach links und rechts und nach vorne dieser herausragenden Songwriter, Sänger und Musiker stimmt und sich diese zwölf Songs genau deshalb und trotz aller Vielfältigkeit nicht gegeneinander stellen, sondern erst sich und dann auch mich in den Arm nehmen. Und bisher nicht mehr losgelassen haben.



-Mathias Frank-


Stream: "Farmer's Daughter"
Video: "Nothing Comes To Nothing"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister