Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
John Legend - Love In The Future

John Legend - Love In The Future
Sony Music
Format: CD

Es ist nicht so, dass John Legend in den letzten Jahren nichts gemacht hätte. Zum Beispiel veröffentlichte er ein Album mit The Roots oder auch den ziemlich tollen Song "Who Did That To You" auf dem "Django Unchained"-Soundtrack, der seinerseits bei uns sogar zur Platte der Woche gekürt wurde, er sang unter anderem auf den Scheiben von Meek Mill oder Kanye West und war nie wirklich weg. Doch sein letztes eigenes Album erschien tatsächlich 2008.

Jetzt aber gibt es 14 neue Tracks des Mannes, der gleich mehrere Grammys im Schrank stehen hat. Na, das muss doch ein Meisterwerk sein. Ein Meilenstein, der Grenzen einreißt und auf alle Ewigkeit als Referenz herhalten muss. Aber? Nö. Kein Song haut einen aus den Socken. Keiner ist super, keiner ist so berauschend, dass man denken kann: "Oh ja, der hat die Zeit zwischen den Alben aber mal richtig genutzt." Andererseits aber ist jetzt auch keine Nummer wirklich scheiße und nur wenige nerven. Die meisten sind einfach okay. Die Balladen am Klavier, die Songs mit den Beats, die Soul-Schmachter mit 80er-Touch. Weil der Kerl eben schon singen kann und seine Leute (unter anderem Kanye West) ihm vernünftige Tracks geschrieben und produziert haben und wenn Rick Ross an seiner Seite rappt, dann passt das auch gut zusammen. Aber eben nicht mehr, es fehlt das Prickeln und es fehlt dieses Glücksgefühl, es fehlen Gänsehaut und Euphorie und es fehlen die Hits. Und mindestens mit denen hätte man jetzt doch gerechnet.



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister