Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
MØ - No Mythologies To Follow

MØ - No Mythologies To Follow
RCA/Sony Music
Format: CD

Hinter dem Pseudonym MØ verbirgt sich die dänische Musikerin Karen Marie Ørsted, die - wie das heutzutage üblich ist - zunächst über selbst gepostete Songs auf sich aufmerksam machte. Nachdem sie die dann aber die folgende Labelversteigerung zu Gunsten eines Major-Deals entschied, präsentierte sie sich zunächst als Live-Künstlerin (u.a. bei CMJ in New York und SXSW in Texas), bevor sie nun ihr Studio Debüt vorlegt. Hier gelingt es MØ, mit einem geschickten Mix, der sich auf nonchalante Weise aus Elementen aus HipHop, E-Pop und New Wave-Sprengseln zusammensetzt, zu einem eigene Stil zu finden. Insbesondere die Betonung des souligen Gesangs und die poppige Melodieführung setzen sie dabei von Kolleg(inn)en ab, die mit ähnlichen Mitteln arbeiten.

Regelrechte Club-Musik ist dabei indes nicht herausgekommen, denn MØ verzichtet fast ganz auf Dance-Beats - wenn es einmal abgeht, dann eher in Sachen Rock. In England wird sie mit diesem Rezept bereits als Alternative zu Grimes oder Purity Ring gefeiert; es ist aber tatsächlich so, dass MØ sehr viel zugänglicher, poppiger und deutlich weniger verkopft rüberkommt als die britische Konkurrenz. Insgesamt geht "No Mythologies To Follow" durchaus als - zwar eigenwilliges - Pop-Album durch.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister