Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Bob Woodruff - The Year We Tried To Kill The Pain

Bob Woodruff - The Year We Tried To Kill The Pain
Blue Rose/Soulfood
Format: CD

Bob Woodruff ist einer dieser (fast) vergessenen Helden, der zur falschen Zeit am richtigen Ort Musik zwischen den Stühlen machte und es nun, nach einer Auszeit von 15 Jahren, noch einmal wissen will. Mitte der 90er, kurz bevor der Begriff Americana flächendeckend salonfähig wurde, startete Woodruff - damals noch notgedrungen - aus der Country-Ecke heraus mit seiner Karriere. Dass er schon damals mit dem reinen Country-Geist nicht so viel am Hut hatte, aber eben nach der ersten Country-Rock-Welle und vor dem Alt-Country-No-Depression-Boom agierte, wanderten seine Scheiben wohl immer in die falschen Schubladen. Und so kam es, dass er trotz routinierter Szene-Cracks und Gästen wie Emmylou Harris wohl kommerziell unter "ferner" lief.

Heutzutage spielt ein solches Dünkeldenken natürlich keine Rolle mehr, und so dürfte er mit seinem soliden Mix aus Country-Rock und Folkpop wohl bei der einschlägigen Szene-Gemeinde offene Türen einlaufen. Country wird hier auch eher klein geschrieben. Stattdessen gibt es klassisches Songwriting im Stile von Woodruffs großem Idol Doc Pomus, das in einer Art Springsteen/Earle-Setting dargeboten wird. Das klingt dann - vielleicht weil Woodruff das Material ausgerechnet in Schweden fabrizierte - durchaus erdig und solide, aber nicht retro.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister