Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
The Decemberists - What A Terrible World, What A Beautiful World

The Decemberists - What A Terrible World, What A Beautiful World
Rough Trade Records/Beggars Group/Indigo
Format: CD

Es ist schon erstaunlich wie sehr sich die Elaborate, die Colin Meloy und die Decemberists auf Konserve bannen, von dem unterscheiden, was sie live präsentieren. Nicht was die Darbietung betrifft: Tracks wie "Make You Better" oder "The Wrong Year" warten geradezu darauf zu Live-Favoriten auserkoren zu werden und bersten selbst in der Studioversion vor Energie und Spielfreude. Nein, es ist die melancholische Grundstimmung, die auf diesem Album gleich zu mehreren elegischen Folkpop-Balladen und waschechten Blues-Nummern gereicht, die den Unterschied zu den gutgelaunten, humorvollen Bühnen-Parties ausmachen, mit denen sich The Decemberists regelmäßig als beste Live-Band des Universums bewerben, die die Diskrepanz ausmachen.

Das war schon immer so - ist aber dieses Mal besonders deutlich. Dabei legt die Band - nach immerhin vier Jahren Veröffentlichungspause - insgesamt ein bemerkenswert starkes Album vor, das die Prog-Elemente früherer Jahre deutlich in den Hintergrund stellt und statt dessen eine ganze Reihe potentieller und zeitloser Folkpop-Klassiker bietet, wie sie seit R.E.M. kaum jemand sonst mehr in dieser Kunstfertigkeit auf die Beine gestellt hat. (Wobei Meloy als Songwriter durchaus konkreter wird als Stipe & Co.) Man muss halt wissen, worauf man sich hier einlässt und dass die Decemberists Live- und Studio-Setting als grundverschiedene Dinge begreifen. Nicht, dass die Fans das allerdings nicht schon längst gewusst hätten...



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister