Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Jools Holland & His Rhythm & Blues Orchestra - Sirens Of Song

Jools Holland & His Rhythm & Blues Orchestra - Sirens Of Song
Warner Music
Format: CD

Das ist schon eine coole Socke dieser Jools Holland. Moderator, Musiker und Macher von aufregenden Compilations. Eine davon erschien vor knapp zwei Jahren, nannte sich "The Golden Age Of Song" und enthielt alte Soul-, Swing- und Pop-Songs in neuen Versionen von Paul Wellter, Lily Allen, Florence Welch und Gregory Porter. Jetzt kommt "Siren Of Songs" und wieder klingt es aufregend.

"Es ist ein Privileg und eine große Ehre, zum ersten Mal einige der besten weiblichen Sängerinnen und Komponisten auf dem neuen Album zu feiern und zusammenbringen zu können", sagt Holland selbst. Und begrüßt mit seinem Orchester Sängerinnen wie Joss Stone, Rumer, Kylie Minogue und Melanie C. Und auch Amy Winehouse ist mit einer Nummer dabei. Im Gegensatz zum goldenen Zeitalter gibt es hier neben Coverversionen auch eigenes Material, wobei es eine Fremdkomposition ist, die als erstes ins Auge fällt. Kylie und Jools spielen "Should I Stay Or Should I Go" von The Clash und machen daraus eine sexy-ulkige Popnummer mit Swing und Witz. Klingt doof, klingt am Ende aber ziemlich toll.

Ruby Turner eröffnet mit der Ray Charles-Nummer "Jumpin' In The Morning", Amy Winehouse spielt "Monkey Man" von Toots And The Maytals, KT Tunstall "Night And Day" von Cole Porter und Melanie C zockt eine coole Funk-Version von Stevie Wonders "I Wish". Wie auch der Rest, ganz gleich ob bekannt oder nicht, verdammt cool daher kommt. Voller Soul und Swing, Funk und Blues. Und manchmal eben auch nagelneu. Das schlicht großartige, weil sehr intensive, sehr leidenschaftliche "Letting Me Down" von und mit Joss Stone zum Beispiel, worüber Holland sagt: "Diesen Song mit Joss zusammen zu schreiben, ist eine meiner interessantesten Kooperationen gewesen - eine wahre Achterbahn der Kreativität." Wie dieses Album - und ja, der Übergang ist ein bisschen konstruiert - eine aufregende Achterbahnfahrt für alle anderen ist. Große Unterhaltung von großen Künstlern. Prädikat: wertvoll.



-Mathias Frank-


"Siren Of Songs"-Trailer


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister