Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
The Waterboys - Modern Blues

The Waterboys - Modern Blues
Harlequin And Clown/Rough Trade
Format: CD

In den USA werden die Waterboys aufgrund Mike Scotts empathischem Bekenntnis zur grünen Insel gemeinhin für eine irische Band gehalten. Von diesem Bild könnte er sich mit seinem neuen Album vielleicht lösen (auch wenn sich hier wieder inhaltliche Bezüge zu Irland finden), denn dieses spielte er unter eigener Regie in Nashville ein. Neben dem alten Kumpel Steve Wickham und Drummer Ralph Salmis sind der Keyboarder Paul Brown und Bassist David Hood aus Memphis mit dabei. Hood ist der Mann, der den Bass auf Aretha Franklins "Respect" einspielte und Brown sorgt mit seinen vollsatten Orgel-Eskapaden ebenfalls für ein souliges Southern Feeling.

Ansonsten entschied sich Scott freilich, das live im Studio eingespielte Werk in Richtung Old-School-Glam-Rock umzusteuern und schließt damit an einige der erfolgreichsten Momente der Waterboys-Geschichte ein - denn die Band war immer dann am Besten, wenn sich Scott nicht auf ein bestimmtes stilistisches Konzept festlegte, sondern einfach das machte, was er am besten kann: Seine brillanten Kompositionen in ein druckvolles, organisches Setting einzubinden. Was neu ist auf dieser Scheibe, ist ein wortgewandt zur Schau getragener Humor, denn man von Scott so gar nicht gewohnt ist - und sogar ein Schuss Selbstironie. Und dann gibt es da noch "Long Strange Golden Road" - ein epischer, zehnminütiger, wortreicher Rocksong, der alles bietet, was ein gelungener Waterboys-Klassiker benötigt und der zudem den Hörer mit einer positiven Botschaft und entsprechenden Vibes entlässt. Kurzum: Das sind sie Waterboys, wie sie besser nicht sein können.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister