Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Nena - Oldschool

Nena - Oldschool
Sony Music
Format: CD

Eigentlich blieb da sowieso nur die Flucht nach vorne - trotzdem ist es erfreulich, mit welcher Offenheit, Selbstironie und Spielfreude sich Nena daran macht, auf ihrem neuen Album mit ihrem Image als scheinbar niemals alternde Pop-Ikone zu spielen. Nicht nur in dem Titeltrack, sondern auch in Songs wie "Lieder von gestern" oder "Berufsjugendliche" macht sich Nena lustig über ihre Position im Pop-Zirkus, die so gar nicht die ist, die ihr aufgrund ihres Alters eigentlich zustünde. Mittlerweile beschäftigt sie sogar ihre Kinder in ihrer Band oder als Duettpartner. Ein kluger Mensch sagte ein mal, dass Musik jung halte, während alles andere ständig älter werde. Nena ist das beste Beispiel dafür.

Produziert wurde das Album von Samy Deluxe, der Nena als Zufallsbekanntschaft über den Weg lief. Das führte erstaunlicherweise dazu, dass die zugrundeliegenden Songs besonders frisch, unverbraucht, zeitlos poppig und schwungvoll daherkommen. Seine Erfahrungen aus der HipHop-Szene nutzte Deluxe zum Glück nicht dazu, aus Nena eine Rapperin machen zu wollen. Ganz im Gegenteil: Mit "Magie" gelang so ein zeitloser Pop-Hit mit einem Anflug jenes originären, unschuldigen Nena-Charmes, der auch die besungenen alten Zeiten auszeichnete. Besser hätten den auch amtierende jüngere Acts musikalisch nicht hinbekommen. Angesichts dessen, wie sich gleichaltige Kollegen heutzutage abmühen, hat Nena einfach mit leichter Hand ein zwangloses, gutes Popalbum eingespielt. Dagegen ist einfach nichts zu sagen.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister