Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Fightball - Théâtre Fatal

Fightball - Théâtre Fatal
Ring Of Fire/Broken Silence
Format: CD

Als wir uns Fightball vor nun auch schon acht Jahren im Vorprogramm von Far From Finished anschauten, "schroteten sie sich durch ihren zwischen Rancid, Social Distortion und Anti-Flag angesiedelten und meist mehrstimmigen Punkrock". Nun, heute machen sie das nicht mehr. Und das ist ein bisschen schade. Denn hey, die Beatsteaks gibt es doch schon. Und besser als Fightball sind sie auch.

Zugegeben, ich habe keine Ahnung, was Fightball in den letzten Jahren gemacht haben. Aber dieses Album ist dann doch eine kleine Enttäuschung. Nicht, weil es schlecht ist. Sondern weil die Erwartung eine andere war. Die Hoffnung und auch der Wunsch. Echter Punk aus Berlin. Keine Rockmusik. Echt nicht. Doch: Echt schlecht ist "Théâtre Fatal" dann eben auch nicht. Fightball liefern solide ab und hier und da sind sie sogar richtig, richtig, richtig stark. Und wenn man sich das Album dann ein paar mal öfter anhört, feiert man einiges sogar regelrecht ab. Der Video-Song "Voices" zum Beispiel ist schon mächtig, das neben den Beatsteaks auch Smoke Blow zu ihrer melodischen Phase in sich tragende "Desert Ship", das euphorische "Cheapskate" oder das stampfende und kurzeitig in die Billy-Richtung schielende "Still Here" sind es auch. Und so vergisst man mit der Zeit fast seine Erwartungen, vergisst Rancid und schwingt die Faust. Nur die Beatsteaks, die vergisst man dann doch nicht...



-Mathias Frank-


Video: "Voices"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister