Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Le Magnetophone - Qualitätsmanagement

Le Magnetophone - Qualitätsmanagement
recordJet/Soulfood
Format: CD

Le Magnetophone sind eine siebenköpfige Kombo aus dem Saarland und machen in Sachen Deutsch-Pop - allerdings von einer Art, wie man sie nicht alle Tage geboten bekommt. Denn anstatt sich in mondänem Betroffenheits-Songwriting zu üben oder in Sachen Comedy zu machen, nutzen die Musiker aus dem Mandelbachtal ihre Fähigkeiten, um hochkomplexe, anspruchsvolle Art-Pop-Arrangements mit jazziger Leichtigkeit und ungewöhnlicher Instrumentierung zu einer letztlich vollkommen eigenständigen Melange zu verquicken.

Stilistisch einordnen lässt sich das nicht mehr so ohne weiteres: Folk, Jazz, Rock, Chanson, Pop, HipHop - möglich ist da Vieles. Dabei kommt es nicht unbedingt darauf an, ob das alles elegant zueinander passt. Es scheint sogar so zu sein, dass die Spannung, die das Aufeinanderprallen der verschiedenen Elemente erzeugt, wichtiger ist, als ein angenehmer Flow. Das ist mutig - macht aber Sinn, denn unhörbar ist das Ganze am Ende trotz allem keineswegs. Ein weiteres Bonbon sind die ungewöhnlichen Songtexte, die - ohne Rücksicht auf politische Korrektheit - über die verschachtelten Song-Elaborate gestülpt werden und anteilig von Jungs und Mädels dargeboten werden. Am Ende kommen - zwischen Gebrauchslyrik, derben Wortkanonaden, gefaktem Gangsta-Rap und poetisch verdrehter Anarchie so etwas wie progressive Avantgarde-Protestsongs dabei heraus. Da muss man ja auch erst mal drauf kommen.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister