Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Fall Out Boy - Make America Psycho Again

Fall Out Boy - Make America Psycho Again
Island/Universal
Format: CD

Die Idee ist nicht neu, klingt aber ganz spannend. Fall Out Boy legen ihr letztes Album "American Beauty/American Psycho" neu auf und pimpen jeden Track mit einem anderen Rapper, der dem Song neuen Schwung, einen anderen Elan, eine andere Stimmung geben soll. Nun. Das klingt spannend. Ist es aber nicht.

Denn irgendwie klappt es nicht. Weil es nicht echt wirkt. Die Band nämlich singt über ein paar weniger Gitarren, dann kommt ein Rapper und wer jetzt gehofft (genauer gesagt: erwartet) hatte, dass dann alle gemeinsam tierisch abfeiern und gemeinsame Sache machen, der täuscht sich. Das alles klingt so nach MP3-Tausch. "Hier, mein Part, bau den mal ein." Und nicht nach einem Kollabo-Album und gemeinsamer Arbeit. Das ändert nichts daran, dass mancher FOB-Song jetzt nicht komplett kacke ist und Leute wie Wiz Khalifa, Juicy J und ganz besonders Big K.R.I.T. und auch Black Thought von den Roots fantastisch rappen. Doch genau das macht es noch enttäuschender. Denn was wäre hier möglich gewesen, was hätten FOB und diese Schwergewichte des Sprechgesangs für ein Monster erschaffen können. Vielleicht sogar ein Monster wie einst "Collision Course", das gemeinsame Album von Jay Z UND Linkin Park. Haben sie aber nicht. "Make America Psycho Again" ist langweilig.



-Mathias Frank-


Stream: "Irresistible" feat. Migos


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister