Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Trio - Live Im Beatclub III

Trio - Live Im Beatclub III
Sireena/Broken Silence
Format: DVD

Wie keine andere Band stand das Trio aus Großenkneten für den Aufstieg und den Fall der sogenannten Neuen Deutschen Welle Anfang der 80er Jahre. Das war eine Zeit, in der - insbesondere musikalisch - alles möglich schien und sich erstmals so etwas wie eine deutschsprachige Popmusik jenseits des Schlagers und der Beatmusik entwickelte. Bis heute bleibt es ein Rätsel, warum diese Welle sich innerhalb kürzester Zeit totlief und mehr oder minder ohne Widerstand im konventionellen Schlager-Mumpf unterging.

Gerade im Fall von Trio ist das besonders tragisch, denn diese Band hatte - zumindest auf dem von Klaus Voorman produzierten Debüt-Album - durchaus innovative und anarchistische Elemente in ihrer Musik: Spielzeug-Elektronik, Kehlkopf-Mikro, Sprechgesang a la Rap, Indie-Gitarrengeschrammel, Punk-Attitüde und Krautrock-Motorik vereinte das Projekt um Stefan Remmler zu einem wahrlich bis dato nicht dagewesenen Stilmix. Als 1982 die nun auf der (mit liebevoll ulkigen Extras vervollständigten) DVD vorliegende Live-Aufzeichnung des Beatclub-Nachfolgers Musikladen eingespielt wurde, standen sowohl Trio als auch die NDW im Zenit - und kurz vor dem Absturz. Nachdem sich Trio aufgelöst hatten, wechselte Remmler gleich zum Schlager und die anderen beiden Kollegen versanken in der Altersarmut. Insofern ist dieses Dokument - inklusive der zusammengetragenen Bonus Features - ein wehmütiger Rückblick auf einen letztlich ungenutzten Moment in der Musikhistorie unserer Republik.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister