Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Honey Island Swamp Band - Demolition Day

Honey Island Swamp Band - Demolition Day
Ruf/In-Akustik
Format: CD

Die Honey Island Swamp Band kam zwar ursprünglich in San Francisco zusammen - das aber deswegen, weil die vier Bandmitglieder 2006 vor dem Hurricane Katrina aus ihrer Heimatstadt geflohen waren. Nachdem man sich dann als Band zusammengefunden hatte und nach New Orleans zurück kehrte, veröffentlichte man seit 2009 drei Alben, dem nun dieses vierte, von Luther Dickinson produzierte Werk "Demolition Day" folgt.

Dass die Band aus New Orleans stammt, hört man diesem Werk dann auch überdeutlich an, denn quasi jeder Musikstil, der in der Crescent City vertreten ist, wird von der Honey Island Swamp Band souverän und virtuos bedient. Mit dem Blues als Basis, den Swamp sogar im Namen führend, und dem Funk im Blut wurde unter Dickinsons No-Nonsense-Regie ein attraktiver Clash in Sachen Southern-Roots angerührt. Inhaltlich bemüht das Quintett dabei alle Standards, denen sich eine Band aus dem Süden der USA eben so widmet - das reicht von den Schatten Katrinas über Mördeballaden bis zu Civil-War-Epen und trägt natürlich zur erdigen Authentizität des Albums bei. Damit werden am Ende nur hartgesottene Blues-Puristen ein Problem haben, denn die Honey Island Swamp Band bietet viel mehr als bloßen Blues.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister