Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
William Harries Graham - Foreign Fields

William Harries Graham - Foreign Fields
Blue Rose/edel
Format: CD

Mit der Traditionspflege nimmt man es im Hause Blue Rose bekanntlich sehr genau. Neu daran ist, dass nicht nur - wie bisher - die Familienhistorie, sondern nun sogar die -Gegenwart und Zukunft einbezogen werden. Denn William Harries Graham ist der Sohn von Jon Dee Graham (und Gretchen Harries) und ist der Fangemeinde sozusagen schon von frühester Kindheit an bekannt: 2005 startete Jon nämlich - zusammen mit der Austin Music Community - das Charity-Projekt "Big Sweet Life", um die Kosten für die Behandlung seines an einer seltenen Kinderkrankheit erkrankten Sohnes finanzieren zu können. Wie dem auch sei: Auf seinem Debütalbum präsentiert sich William nun (zusammen mit seiner Band Painted Redstarts, die er bereits im Alter von 13 Jahren gründete) von einer ganz anderen Seite als sein Vater und die meisten seiner Kollegen. Denn mit Americana-Roots-Romantik hat William nichts im Sinn.

Stattdessen überzeugt er mit einer abrasiven, ruppigen Rockscheibe mit Grunge- und Garage-Anleihen, schnarrenden Gitarrenriffs, übersteuerten Drums, verzerrten Vocals und jeder Menge jugendlicher Energie im Bauch. Unterstützt wurde er hierbei von Alejandro Escovedo, der auf dem Cover seines eigenen Songs "She's Got" als Duettpartner auftritt und natürlich Vater Jon, der auf dem Song "Watch Over Me" die zweite Stimme beiträgt. Klassische Blue Rose-Traditionalisten seien allerdings gewarnt: Das brillante "Foreign Fields" geht kompromisslos und druckvoll und vor allen Dingen mit jugendlich frischer Chuzpe zur Sache.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister