Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Waldeck - Gran Paradiso

Waldeck - Gran Paradiso
Dope Noir/Soulfood
Format: CD

Eigentlich hat der Wiener E-Pop-Troubadour Waldeck ja die richtige Idee: Wie seine angesagten und bekannteren Kollegen vom Kaliber David Guetta, Alle Farben oder Kygo sucht sich der Mann Gäste mit attraktiven vokalen Möglichkeiten, mit denen er seine E-Pop-Soundtracks dann entsprechend anreichert. Dieses Mal hat er allerdings einen anderen Anspruch: Als Hommage an den Italo-Western möchte er "Gran Paradiso" verstanden wissen. Ergo ließ er die Vocals auf Italienisch von der Wiener Sängerin Heidi Moussa-Benammar einsingen und übte sich musikalisch im Großen und Ganzen an einem Mix aus Ennio-Morricone-Zitaten, Italo-Pop-Referenzen und locker flockigem E-Pop - gerne auch mit Reggae, Dub und Trip-Hop-Akzenten.

So weit, so gut - dagegen spricht ja eigentlich nichts. Allerdings begeht Waldeck den schweren Fehler, seine Musik selbst nicht ernst zu nehmen, sondern setzt ganz auf dem Comedy-Effekt, der sich aus dem parodistischen Gegeneinandersetzen der o.a. Klischees ergibt. Und das überträgt sich überdeutlich auf den Zuhörer, der insofern dann diesen Mix auch nicht ernst nehmen kann, wodurch das Album dann bestenfalls als saisonaler Wegwerf Pop zu gebrauchen ist.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister