Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Get Dead - Honesty Lives Elsewhere

Get Dead - Honesty Lives Elsewhere
Fat Wreck Chords/edel
Format: CD

Da sind sie ja wieder. Drei Jahre sind seit "Bad News" vergangen. Doch faul waren Get Dead sicher nicht. Man tourte fleißig um die Welt, veröffentlichte Singles und kümmerte sich um Jobs, Ehefrauen und Kinder. Und das quasi rund um die Uhr. "Wir waren einen Monat im Studio, aber mussten uns immer beeilen. Dauernd riefen Chefs und Frauen an, weil sie uns für irgendwas brauchten." Punkrock-Alltag quasi.

Am Ende haben sie es doch geschafft, das neue Album ist fertig, es ist da - und es ist ziemlich großartig geworden. "Honesty Lives Elsewhere" ist ein allerfeinstes Stück klassischer Punkrock geworden, das sich mit seiner schroffen Art, seinen rotzigen Vocals und bei aller Rohheit durchgehenden Melodik zwar in der Nähe von Bands wie Rancid oder der Swingin' Utters befindet, es sich aber dank cleverer Blues- und Folk-Einflüsse (und nein, das ist kein Folk-Punk!) am Ende doch in der eigenen Nische gemütlich gemacht. Zwölf Songs sind drauf und abgesehen vom Klavier-Song "Ordnance" darf und muss zu jedem gefeiert werden. Gleich der Opener "Silence" prescht gut nach vorne und direkt in den Mob, "Dyin' Is Thirsty Work" entpuppt sich schnell als Hymne, "She's A Problem" und "Monte Carlo" punkten mit Tempo. Und wenn sie zwischendurch bei "Keep Rowing, Stupid" oder "Copper To Gold" das Tempo drosseln, dann ist das nicht weniger energetisch, nicht weniger aufregend. Dann ist das trotzdem klassisch, Punkrock, saugut.



-Mathias Frank-


Stream: "Dyin' Is Thirsty Work"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister