Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Banks & Steelz - Anything But Words

Banks & Steelz - Anything But Words
Warner Music
Format: 2CD

Was für ein HipHop-Freitag. Die Beginner sind wieder da, De La Soul hauen ihr neues Album raus und auch Wu-Tang Clans RZA ist mit seinem neuen Projekt am Start. Banks & Steelz macht er zusammen mit Interpols Paul Banks und die beiden haben es auf fabulöse Weise geschafft, ihre beiden Stile auf "Anything But Words" zu vereinen. Ganz stark!

Gleich der Opener "Giant" (siehe Video-Link unten) zeigt, wie gut die beiden sind. RZA rappt aggressiv und leidenschaftlich nach vorne, Banks gibt dem ganzen den Pop, zusammen haben sie ein ordentliches Brett geschaffen, auf das sich alle einigen können, zu dem alle tanzen, alle feiern können. Auch "Speedway Sonora" oder "Sword In The Stone" mit Keil Kooth haben Dampf und machen glücklich. Doch die beiden können auch anders, sie können auch chilliger. "Ana Electronic" oder "Anything But Words" zum Beispiel laden zum entspannten Kopfnicken ein, "Wild Season" genießt mit Florence Welch, "One Bye One" kommt so düster wie direkt und genau dazwischen stecken Songs wie "Love And War" mit Wu Tang-Body Ghostface Killah. Hier und da taucht zwar auch ein bisschen was Durchschnittliches wie "Can't Hardly Feel" auf und gegen Ende geht den beiden ein wenig die Luft aus - aber selbst das ist nicht wirklich durchschnittlich. Sondern nur nicht so grandios wie der Rest. Man ist halt schnell verwöhnt...


-Mathias Frank-


Video: "Giant"
Video: "Love And War" (feat. Ghostface Killah)


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister