Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Balance And Composure - Light We Made

Balance And Composure - Light We Made
Big Scary Monsters/Alive
Format: CD

Was mag das sein? Indie ist das nicht mehr, Emo auch nicht. Pop passt nicht, Wave nicht. Post-Rock? Post-Hardcore? Nö. Nennen wir es also einfach mal Post-Pop und finden es ziemlich gut. Ach was, wir finden das, was Balance And Composure hier machen, einfach mal herausragend großartig. Jedenfalls das meiste.

Fangen wir mit den Minus-Punkten an. "Postcard" soll modern klingen, kommt aber nur kalt und kalkuliert, "For A Walk" kommt plötzlich mit - kann das sein? - Autotunes und unnötig verzerrten Gitarren. Das sind okaye Songs, mehr nicht. Und damit: Themawechsel, hin zum Guten. "Spinning" treibt einen mit seiner Schönheit in den Wahnsinn. Es beginnt wie ein schlechter Depeche Mode-Song, wird dann aber so unfasslich berauschend, dass man ihn einfach nicht ausstellen mag. Kurz denkt man an die besten Dredg, die man sich vorstellen mag, verliert sich dann in diesem unfasslichen Refrain - und ab diesem Moment regiert dieser Song dein Leben, mein Leben. Unten gibt's einen Link dazu. Auch "Afterparty" ist ein so wunderbarer, sanfter, ja fast schon unauffällig toller Song, der auch nach 100 Durchläufen nicht langweilig wird. Post-Pop in Perfektion. Und nur eine Seite von vielen, Balance And Composure zaubern auch noch das leicht vertrackte "Call It Losing Touch", das düstere "Fame" und das erhabene, zerbrechliche, so großartige "Midnight Zone" auf den Tisch. Und lassen die zwei, drei maximal netten Songs damit ganz schnell vergessen. Im Januar 2017 kommen sie auf Tour. Muss man hin.



-Mathias Frank-


Audio: "Spinning"
Video: "Postcard"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister