Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Compilation - American Roots Music

Compilation - American Roots Music
Palm Pictures/Zomba
Format: 4CD-Box

Das Geschäft mit den Songrechten treibt manchmal wahrlich seltsame Früchte. Schon zu Zeiten des zweiten Weltkriegs bewies Blues-Legende Willie Dixon kommerzielle Weitsicht und ließ kurzerhand eine ganze Reihe Blues-Standards, deren Autoren weniger geschäftstüchtig waren, unter seinem Namen eintragen. Geschrieben hatte er sie also nicht, aber wenn jemand sie spielte, klingelte seine Kasse. Irgendwann erlöschen aber die Ansprüche, und wenn sich der Autor bzw. seine Erben nicht rechtzeitig um eine Verlängerung bemühen, sind die Stücke frei verfügbar. Das ist der Grund, warum es inzwischen zahllose Billig-Compilations gibt, die uns zumeist in grottenschlechter Aufmachung und nicht selten in minderwertiger Tonqualität die Anfänge der modernen amerikanischen Populär-Musik näherzubringen versuchen. Wesentlich tiefer in die Tasche greifen muß man für diese Vier-CD-Box, doch die erweist sich dennoch als geradezu ideales Weihnachtspräsent für alle, die sich als Musik-Archäologen betätigen wollen. Denn "American Roots Music" ist wahrlich eine fast einmalige Compilation zur Historie der Wurzeln der amerikanischen Musik des 20. Jahrhunderts - entstanden als Gemeinschaftsanstrengung der Library Of Congress, dem Smithsonian Institute sowie der Rock N Roll- und der Country Music Hall Of Fame. Egal, ob frühe Country-Music (Jimmie Rodgers), Bluegrass (Bill Monroe), Blues (Son House, B.B. King), Gospel (Mahalia Jackson), Folk (Guthrie, Dylan) oder Tejano (Flaco Jimenez) - alles ist hier vertreten. Ab und zu wurde zwar ein bißchen gemogelt, und eine Handvoll Klassiker wie Edwin Hawkins "Oh Happy Day" findet sich "nur" in einer neuen Liveaufnahmen, nicht aber im Original wieder, doch es sind gerade die Originalaufnahmen, die vor allem auch durch ihre gelungene soundtechnische Restauration überzeugen können. Wer bei seiner musikalischen Entdeckungsreise ganz viel Muße (und das passende Kleingeld) hat, kann sich parallel dazu auch noch die gleichnamige Film-Doku als DVD oder VHS und das Begleit-Buch zulegen. Eine sehr solide Anlage für das Weihnachtsgeld also, und für den kleineren Geldbeutel gibt es eine - natürlich wesentlich weniger umfassende - Einzel-CD namens "Highlights".


-Carsten Wohlfeld-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister