Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
buzz7 - buzz7

buzz7 - buzz7
ATS/Eigenvertrieb
Format: CDEP

Österreich. Das Land, das uns unter anderem Pungent Stench, Kurt Jara und Naked Lunch beschert hat. Die neuste Austria-Entdeckung hört auf den Namen Buzz7 und klingt tatsächlich ein wenig wie - nein, nicht wie die Death Metaler oder der Fußball-Lehrer - die fantastischen Naked Lunch. Sprich: Intellektuelle, Gitarren-lastige, höchst melodische Pop-Musik.

Erste Erfahrungen sammelten Schallmeier, Heiss und Harreither bei Prochoice und Sick Orange. Zwei Bands, die in Österreich zwar beide für eine gewisse positive Aufregung sorgen konnten, es letztendlich aber nicht schafften, den Underground-Status zu verlassen. Das könnte sich mit buzz7 aber ganz schnell ändern. Denn mit ihrer aktuellen 4-Track-EP entführt die Band den Hörer in eine aufregende und melancholische, jedoch niemals depressive Viertelstunde (ganz genau sind es 16.33 Minuten). Als Vergleiche müssen hier - neben den oben erwähnten Landsmännern - auch einfach mal die neuen Pyogenesis und Radiohead herhalten. Im Gegensatz zum recht nachdenklichen Grundtenor der Songs stehen die wunderschön-poppige Mitsing-Refrains, die der gesamten EP das gewisse Hit-Potential verleihen. Doch damit das alles nicht zu langweilig und altbacken klingt, gibt es einen leichten, äußerst passenden Synthie-Touch, der dem Trio diese eigene, so interessante Note verpaßt. Und wer das mal selbst hören will, surft auf die Band-Homepage, downloadet sich ein paar Songs, kauft dann begeistert für 7,30 Euro diese Scheibe und freut sich auf den Sommer, wenn die Full-Length-CD von buzz7 erscheinen soll.



-Mathias Frank-



Surfempfehlung:
www.buzz7.net

buzz7


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister