Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Jackson Browne - Going Home

Jackson Browne - Going Home
Eagle Vision
Format: DVD

Über die Verdienste von Jackson Browne als Singer/Songwriter muß man nicht viele Worte verlieren: Schon als Teenager schrieb er Songs für das Solo-Debüt der Velvet-Underground-Chanteuse Nico, mit Mitte 20 landete er als Co-Autor des Eagles-Überhits "Take It Easy" seinen ersten Evergreen, und selbst stand er später mit Songs wie "Running On Empty" oder dem großartigen Filmsong "Somebody's Baby" aus dem Jahre 1982 ganz oben in den Single-Charts, um sich gleichzeitig auch politisch aktiv ("No Nukes"-Bewegung) zu betätigen. Viel Material also für eine DVD-Biographie, doch leider krankt das Werk an seiner typisch amerikanisch-fernsehfreundlichen Herangehensweise. Produziert bereits 1994 (!) für das Disney-Network, gibt es hier - natürlich - Einblicke in Leben und Werk, mit seltenen Interviewausschnitten, Backstage-Schnipseln und Gesprächen mit Freunden wie Don Henley, David Lindley, Bonnie Raitt oder David Crosby, und sogar ein eigens für die Doku arrangiertes Konzert ist in Ausschnitten enthalten - eine umfassende Biographie des in Heidelberg geborenen Amerikaners ist dabei allerdings leider nur bedingt herausgekommen. Die Macher waren wohl streckenweise ein bißchen zu sehr darauf bedacht, Browne als guten Menschen (der er allem Anschein nach wirklich ist) und Hit-Lieferanten herauszustellen, und haben sich dabei die Freiheit genommen, die 80er Jahre, in denen der Mann mit der markanten, nie wechselnden Frisur künstlerisch wie auch kommerziell etwas in der Versenkung verschwand, großzügig auszusparen. In der schriftlichen Bio (die dieser DVD mit der 90-Minuten Doku als einziges "Extra" beigefügt ist) werden die Jahre 1978-1994 sogar mit keinem einzigen Wort erwähnt. Wer sich allerdings als Fan bestätigen lassen möchte, daß Browne der Allergrößte ist, und mit (teilweise) seltenen Versionen seiner Hits und einigen unveröffentlichten Live-Stücken (u.a. dem Dylan-Klassiker "All Along The Watchtower" und einer "Löffel- und Gabel"-Backstageversion von Jimmy Cliffs "You Can Get It If You Really Want") in Erinnerungen schwelgen will, wird erstklassig bedient.


-Carsten Wohlfeld-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister