Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Underworld - A Hundred Days Off

Underworld - A Hundred Days Off
V2/Zomba
Format: CD

Es gab eine Zeit, da waren Underworld der Mittelpunkt der Erde. Nicht nur, aber vor allem wegen "Born Slippy". Und das war gleich in doppelter Hinsicht eine feine Sache: Zum einen rissen sie mit einem einzigen Track bzw. Charterfolg eine ganze Reihe musikalischer Mauern ein, zum anderen haben sich die Briten, das bewies bereits das Album "Beaucoup Fish", erstaunlich gut von diesem Höhenflug erholt. Das zeigt sich nun auf "A Hundred Days Off", auf dem es vor allem den Ausstieg von Gründungsmitglied Darren Emerson zu verkraften galt. Denn auch wenn das nicht übermäßig aufregende "Mo Move" gleich zu Beginn noch die Skeptiker zu bestätigen scheint, liefern Underworld gleich danach mit "Two Months Off" eine ihrer gewohnten Hymnen aus Elektronik-Gefrickel und in Töne gefasster Euphorie ab, die ohne Zweifel unter Beweis stellt, dass Underworld auch ohne Darren Emerson weiterhin nur auf ihren musikalischen Instinkt vertrauen müssen, um genau richtig zu liegen. Erfreulich experimentell gehen Hyde und Smith dabei zu Werke, streifen nicht nur viel Spielarten elektronischer Musik, sondern auch Country, Blues und Jazz, als gälte es, Pink Floyd den rang abzulaufen. Mit denen haben Underworld jedoch vor allem eines gemeinsam: Die Musik der großen Gesten, für die auch in der kleinsten Hütte Platz ist.


-Carsten Wohlfeld-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister