Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Sue Garner - Shadyside

Sue Garner - Shadyside
Thrill Jockey/EFA
Format: CD

Ach gäbe es doch nur mehr Künstlerinnen wie Sue Garner: Unbeirrbar, eigenständig, wagemutig und mit unerschütterlichem Selbstbewusstsein bahnt sich Sue ihren ganz eigenen Weg durch das Dickicht der unendlichen Möglichkeiten, die eigentlich jedem Künstler offenstünden, spränge er nur mal über seinen eigenen Schatten. Sicher, Sue hat sich hier Gleichgesinnte als Begleiter ausgesucht. Neben Ehemann Rick Brown wirken mit Jim O'Rourke, James McNew (Yo La Tengo) und Marc Ribot. Das alleine erklärt freilich noch nicht die freischwebenden, ebenso zielgerichteten wie stilistisch ungebundenen Elaborate, die Sue da vorträgt. Der Vorgänger, "To Run More Smoothly", deutete nur an, was da möglich wäre. Wer das Glück hatte, Sue und Rick Brown auf einer ihrer seltenen Tourneen einmal gesehen zu haben, der weiß: Hier ist eine Künstlerin am Werk, die von einem inneren Drang getrieben wird - was stets das beste Argument ist, Musik zu machen. Dass Sue bei all den ungewöhnlichen Sounds und Strukturen, die sie produziert, dennoch nie den Überblick verliert und durchaus konsumierbare Ergebnisse produziert, zeigt, dass sie erkannt hat, dass der Song als solches stets die Basis bleiben muss. Das ist endlich mal Kunstrock, den man auch lieben kann. "Shadyside" ist schlicht ein alternatives Meisterwerk zwischen Songwriting, Postrock, Avant Garde und Poesie (das Ganze begann mit den Gedichten von Fay Hart).


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister