Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Tom Petty & The Heartbreakers - The Last DJ

Tom Petty & The Heartbreakers - The Last DJ
WEA
Format: CD

Da gibt es diese Szene in dem Kevin Costner Endzeit-Flop "The Postman", wo ein gewisser Tom Petty als Wächter eines Stausees (!) auftaucht und Costner meint: "He Mann, dich kenne ich doch" und Petty dann insiderisch antwortet "Ich war mal berühmt, weißt du?" So ähnlich könnte man das mit dieser CD auch sehen, denn es ist schon einige Atomkriege her, seid der Musikant Petty sich in den Charts tummelte. Das sollte ihm aber auch mit dieser CD wieder mühelos gelingen können. Denn der erste Tonträger mit den Heartbreakers seit Anno Dunnemals weist ALLE Merkmale auf, die man von einer Tom Petty CD erwartet. D.h.: Alle Blue Rose Kunden können bedenkenlos zugreifen - denn das, was Nachgeborene wie der gute Reto Burrell drauf haben, kann auch der blonde Tom nach wie vor aus dem EffEff: Pop-Rock-Songs der absoluten Extraklasse aus dem Ärmel schütteln. Dazu gibt's satten Heartbreakers' Sound mit den gewohnten Kling-Klang-Raumgitarren von Mike Campbell (und Tom Petty und Scott Thurston!) und die bequemen Keyboard-Teppiche von Benmont Tench. Dazu gibt's massenhaft tolle Melodien und keine Überraschungen (außer reichhaltigen und stilvollen String-Arrangements vom Meister selbst und Jon Brion (Aimee Mann, Fiona Apple) in Szene gesetzt) - genau das also, was das Herz begehrt. Kurzum: Besser kann man eine Tom Petty Scheibe nicht machen. Auch Reto Burrell nicht. Kommen wir nun zum blödsinnigen Teil der Angelegenheit. In ihrem stets erfolgreicheren Bemühen, sich selbst zu ruinieren, hat sich die Plattenfirma etwas Neues einfallen lassen. Das ist - festhalten - eine Enhanced-CD mit Kopierschutz. Für Laien: Das bedeutet, dass die CD in einem Computer nicht läuft - nur dort aber der Enhanced Teil abgespielt werden kann. Im Auto und auf dem Walkman läuft sie denn gar nicht. Man kann sie sich auch nicht auf einen MD-Recorder überspielen (was ja absolut legal wäre). Weiter geht's: Der Enhanced-Teil funktioniert nicht so, wie er soll: Außer der Bildergalerie reagiert nur der Weblink. Von dort wird dann die aktuelle Single "The Last DJ" als luschige Real-Audio-File abgespielt. Die Videos kann man nur starten, wenn man das Menü verläßt und diese dann direkt anklickt. Klasse: Mit solchen Maßnahmen wird sich der Umsatz schon wieder ankurbeln lassen! Noch eine Anregung für die nächste Stufe: CDs, die gar keine Musik mehr enthalten, sondern nur noch Weblinks, mittels derer die Sachen dann alle als luschige Real-Audio-Files angehört werden können. Ups - das wollen wir nicht gesagt haben...


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister