Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Tim Easton - Break Your Mother's Heart

Tim Easton - Break Your Mother's Heart
Blue Rose Records/In-Akustik
Format: CD

Eigentlich heißt es in dem Text zu "Poor Poor LA", dem ersten Track der neuen Tim Easton Scheibe, "You don't have to break your mother's heart to change the world" - dennoch ist der kürzere, desolate Titel sehr zutreffend für diese Scheibe gewählt. Denn einmal abgesehen von der Musik - luftig leichtes Songwritertum zwischen Folk, Alt-Country und einer Prise Rock - geht es doch inhaltlich rabenschwarz zu auf der Scheibe des Mannes, der im Kindesalter in Japan (!) zum ersten Mal eine Scheibe der Beatles hörte und seither den Liverpoolern treu ergeben ist. Das hört man bei seinen Songs indes nur marginal heraus. Eastons Charaktere sind z.B. eher Leidensgenossen der Gestalten, die etwa die aussichtlose Welt eines Townes Van Zandt bevölkerten. Es geht um Außenseiter, zerstörte Beziehungen, Zweifel, Richtungslosigkeit und alles mögliche, was einen aufgeweckten Beobachter mit dem Blick für's Detail und einem schwarzen Herzen sonst noch so beschäftigen könnte. Dass Easton viel rum kommt, merkt man seinen Songs zudem an. Easton reist leicht bepackt mit offenen Augen durch die Welt und seine Waffe ist hierbei die Gitarre. In diesem Sinne ist er ein klassischer Troubadour, der mit dieser Scheibe auch musikalisch sein Zentrum gefunden zu haben scheint. Und das liegt näher beim Song als beim Rock'n'Roll.


-Ullrich Maurer-



Surfempfehlung:
www.timeaston.com

Tim Easton


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister