Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Compilation - Atticus...Dragging The Lake 2

Compilation - Atticus...Dragging The Lake 2
Side One Dummy/Cargo
Format: CD

Satte elf bisher unveröffentlichte Songs sind für einen Sampler ja schon eine ganz ordentliche Leistung. Vor allem, wenn es sich um Bands wie Blink 182, H2O, Sparta oder Down By Law handelt. Doch damit nicht genug, die Atticus-Compilater haben noch 15 bekannte Tracks von nicht gerade Kleinkalibern wie Hot Water Music, Rocket From The Crypt, den Mighty Mighty Bosstones und Jets To Brazil mit draufgepackt und den Silberling so zu einem Pflichtkauf für jeden Punkrocker gemacht. So der erste Eindruck. Doch schaut man etwas weiter, kommt ein seltsames Gefühl ins Spiel. Der Lagwagon-Song "E. Dagger", laut Booklet "unreleased", ist nämlich eine Nummer vom neuen LW-Werk "Blaze". Auch "Fields Of Antheny" ist nicht nur hier, sondern auch auf dem Anfang Juni erscheinende Dropkick Murphys-Album enthalten.

Über die Qualität der Nummern sagt das natürlich nichts aus, "Atticus...Dragging The Lake 2" kann man ohne Probleme am Stück durchhören, ohne sich zu langweilen. Denn auch wenn man einige Songs schon kennt, klasse sind die meisten trotzdem. Und auch die "unveröffentlichten" Stücke sind nahezu durch die Bank Hits. Ganz egal, ob sie bald woanders erneut erscheinen. Der Blinkis-Song "Don't Tell Me That Is Over" zum Beispiel ist richtig guter melodischer Highspeed-Punk mit massig Pop-Appeal und genau das, was man von den durchgeknallten Jungs hören will. "All We Want" von H2O ist ein gute-Laune-Popcore-Kracher zum Spingen und Mitsingen, die Punklegende Down By Law rotzt ein grandioses "Next To Go" und dass Sparta mit "Vacent Skys" ebenfalls einen Volltreffer landen, war wohl von Anfang an klar. Ebenfalls angeblich neu sind Songs von Finch (großes Emo-Kino), Slick Shoes (Punk), Maxeen (Emo-Pop), Hot Rod Circuit (läuft heutzutage wohl ebenfalls unter Emo) und Alkaline Trio, die mit ihrer Liveversion von "Crawl" wie immer überzeugen können.

Für die, die es ganz genau wissen wollen, noch die restlichen, mit bekannten Songs vertretenen Bands: Thrice, Dillinger Four, The Suicide Machines, Further Seems Forever, Box Car Racer, Transplants, Taking Back Sunday, Rise Against, Matchbook Romance, Over My Dead Body und Bane.



-Mathias Frank-



Compilation


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister