Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Plainsong - Pangolins

Plainsong - Pangolins
Blue Rose Records/In-Akustik
Format: CD

Seit den 70er Jahren geistert der Name Plainsong durch die Musikgeschichte. Gegründet von Iain Matthews und Andy Roberts, gab es im Laufe der Jahre zahlreiche Line-Ups, Break-Ups, One-Offs und Re-Unions. Die hier vorliegende Inkarnation mit Julian Dawson gab es Anfang der 90er bereits schon ein Mal. Um es kurz zu machen: Angesichts des möglichen kreativen Potentials ist dieses Album eine maßlose Enttäuschung. Während die Ingredienzen - das Fokussieren auf den vokalen Vortrag, zurückhaltender, aber inspirierter Vortrag sowie das behutsame Integrieren von Folk-Elementen - jeweils stimmig erscheinen, fällt die betont blasse Songauswahl doch ungemein in's Gewicht. Das Ergebnis ist ein Album, das an Belanglosigkeit kaum noch zu übertreffen ist. Mit Ausnahme von zwei Tracks: Der Matthews / Dawson Kollaboration "Barbed Wire Fence" und der Richard Thompson Komposition "Sloth", die zeigen, wo es hätte lang gehen können, gibt es ein songwriterisches Desaster nach dem anderen. Das schlimme dabei ist nicht, dass die Songs wirklich schlecht sind, sondern dass nichts, aber auch absolut nichts hängen bleibt - und das, obwohl doch alles zu 100% vorauszusehen ist. Schön, es mag sein, dass Dawson nach dem perfekten simplen Song sucht und Matthews sich vor allem als Sänger sieht. Dann aber ist diese Kombination eine denkbar ungünstige. Hoffen wir mal, dass bei den kommenden Solo-Projekten wieder ein bisschen mehr Pfeffer in die Suppe kommt.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister