Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Daniel Lanois - Shine

Daniel Lanois - Shine
Anti/SPV
Format: CD

Was genau den legendären Produzenten, der im Laufe seiner Karriere mehr Superstars veredelte, als mancher von denen Egos im Schrank hat, dazu veranlasst, hin und wieder Scheiben unter eigenem Namen aufzunehmen, kann nur gemutmaßt werden. Ist es die Sorge, sich beim Tummeln mit U2, Bob Dylan, Peter Gabriel, Emmylou Harris oder den Neville Brothers künstlerisch selbst aus den Augen zu verlieren? Vielleicht, denn "Shine", das dritte dieser o.a. Alben, löst sich meilenweit von Lanois ansonsten als Trademark gefeiertem typischen, wolkigen, sphärischen Grundtenor. Auch stilistisch möchte sich der Mann hier nicht einengen: Vom leichtfüßigen, karibisch angehauchten Pop-Song bis zum streng durchorganisierten Kraut-Rock-Instrumental findet sich hier allerlei Liedgut, das sich praktisch nicht in einer Schublade zuammenpacken lässt. Gerade das ist aber der Pluspunkt dieses Projektes, denn Lanois macht es dem Zuhörer nicht eben leicht: Seine Gitarrenkaskaden, seine Melodien, seine Gesangsarrangements und die gesamte Strukturen seiner Stücke stecken voller kleiner Haken und Ösen, die auf den ersten Blick verwirren können - in Zusammenhang aber wieder Sinn machen. Zusammengehalten wird das Ganze nicht etwa durch Lanois Gesang (zuweilen lässt er sich von Bono unterstützen), sondern sein federleichtes, verspieltes aber auch vertracktes Pedal-Steel Spiel (normalerweise arbeitet Lanois eher mit einer Slide-Gitarre). "Shine" ist eine mutige, intelligente und innovative Scheibe, die aus einer Ecke kommt, aus der man so etwas nicht unbedingt erwartet hätte.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister