Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
The National - Sad Songs For Dirty Lovers

The National - Sad Songs For Dirty Lovers
Talitres/Zomba
Format: CD

The National sind eine Truppe, die erst nach der Veröffentlichung des selbstbetitelten Debütalbums begannen, live zu spielen. Und so hört sich diese Scheibe auch in etwa an: Vielseitig, intelligent - vielleicht sogar ein bisserl verkopft, komplex und verspielt - nicht indes wild oder spontan. In dem Fall passt es aber, denn die traurigen Songs für schmutzige Liebhaber sind großteils auch ziemlich ruhig ausgelegt - was nicht heißen soll, dass ab und an (z.B. bei "90-Mile Water Wall") auch mal ein bisschen Gas gegeben wird. The National fühlen sich auf dem Gebiet der großen Melancholiker wohl, wobei Matt Beringers sonores Organ dafür auch genau die richtige Stimmlage hat. Die Songs sind großteils akustisch gehalten und besonders Padma Newsomes Streicherparts (mal Geige, mal Viola) sorgen für ein folkiges Feeling. Zwar gelingt songwriterisch nicht der ganz große Wurf, aber stimmungsmäßig macht The National so schnell niemandem etwas vor. Wer auf melancholische, feinsinnige Songgebilde steht, wird mit The National gut bedient.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister