Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Jesse Harris & The Ferdinandos - The Secret Sun

Jesse Harris & The Ferdinandos - The Secret Sun
Blue Thumb/Universal
Format: CD

Bei uns ist Jesse Harris eigentlich noch ein Geheimtipp - weil es sich hier nicht herumgesprochen hat, dass er einige Tracks auf der Norah Jones-CD geschrieben hat. In den USA ist er aufgrund dessen mit dieser dritten Scheibe von einem Major-Label gesignt worden. Zurecht und ohne deswegen irgendwelche Kompromisse einzugehen. Denn auf seinen eigenen Scheiben ist der Mann eine Kante komplexer und spröder als dies die Jones-Titel vermuten ließen. Auf "The Secret Sun" überrascht Harris mit einigen Versuchen, seinen großteils gemütlich swingenden, melancholischen Balladen eine Art Rock-Feeling aufzudrücken. Nicht immer mit Erfolg. Harris ist dann am besten, wenn es ihm gelingt - warum auch immer -, mit seinen Stücken eine Art Southern-Feeling zu evozieren (Harris kommt aus New York). Als Komponist ist Harris jedenfalls ein interessanter Charakter, der - wie alle guten seines Fachs - viele Fragen stellt, interessante Beobachtungen macht und diese in intelligenten, zuweilen subtilen Songstrukturen zu verpacken weiß. Diese Eigenschaft rückt ihn in die Nähe seines Quasi-Nachbarn Eef Barzelay von Clem Snide - womit allen, die dessen Musik mögen empfohlen wird, sich auch einmal mit Jesse Harris zu beschäftigen. Trotz der oben anklingenden Kritik ist dies wahrlich kein schlechtes Album, aber es wird sicherlich noch bessere von Jesse Harris geben. Schon allein sollte man sich seinen Namen merken.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister