Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Ron Sexsmith - Retriever

Ron Sexsmith - Retriever
V2/Rough Trade
Format: CD

Anlässlich seiner letzten CD, "Cobblestone Runway", erzählte uns der schüchterne Kanadier, dass er sich nicht vor großen, opulenten Arrangements scheue und im Prinzip vorgehabt habe, eine richtig schöne plüschige Pop-Scheibe zu machen. Ehrlich gesagt, ist ihm das nun erst mit "Retriever" so richtig gelungen. Wer auf reichhaltige Arrangements steht, wie sie z.B. Mercury Rev favorisieren, und wer z.B. Andy Whites VORletzte, selbstbetitelten Scheibe mag, der sollte unbedingt auch zu diesem Werk greifen. Denn Ron hat nicht nur tief in die Streicher- und Zuckerguss-Dose gegriffen (was seiner Art Songs zu schreiben und zu singen durchaus entgegenkommt und keinesfalls negativ gemeint ist), sondern er hat - wie er selber einräumt - erst jetzt herausgefunden, wie man richtige Refrains schreibt. Das mag ein wenig übertrieben sein - aber nicht viel: Bislang singsangte Ron sich mehr oder minder empathisch und im Blindflug durch seine Songs: Jetzt trägt er diese selbstbewusst vor. Ein wenig unterstützt wurde er hierbei von der Travis-Rhythmusgruppe - was vielleicht für eine für Sexsmith-Verhältnisse lebhaften Pop-Scheibe führte. Jedenfalls ist dies die totale Sommerplatte (was daran liegen mag, dass sie im letzten Jahrhundertsommer eingespielt wurde) und hat so gar nichts mehr von der leicht verschlafenen Art, die sich sonst immer bei ca. 50% des Sexsmith-Oeuvres einschlich. Die Promoterin von der Plattenfirma hat das alles sehr schön zusammengefasst: Schade, dass Ron nicht aussieht wie Lenny Kravitz, sonst könnte er noch sehr viel erfolgreicher sein. Zumindest mit dieser Scheibe, seinem bisherigen Meisterstück.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister