Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Two Lone Swordsmen - From The Double Gone Chapel

Two Lone Swordsmen - From The Double Gone Chapel
Warp/Rough Trade
Format: CD

Dass Andrew Weatherall zu einem der gefragtesten Produzenten der 90er und zusammen mit seinem Two-Lone-Swordsmen-Partner Keith Tenniswood zu einem der einflussreichsten Musiker der 90er geworden ist, liegt nicht zuletzt daran, dass der Brite eine ungemeine Flexibilität bewiesen hat. Das zeigt sich nun erneut auf dem neuen Swordsmen-Album. Hier erweitert das Duo sein Klangspektrum nämlich erheblich und fügt dem Electronica-Sound, der in der letzten Dekade zum Markenzeichen für die Swordsmen geworden ist, Gesang (bzw. clever eingesetzte und nicht selten unter einer Menge Effekte vergrabene Spoken-Word-Parts), Live-Schlagzeug und wavige Gitarren und Bässe hinzu. Bei einigen Tracks scheinen Weatherall und Tenniswood dabei fast den ganzen New-Wave-Retro-Bands, die derzeit überall wie Pilze aus dem Boden schießen, den Rang ablaufen zu wollen, und manche vom Bass getriebene Stücke wie "Formica Fuego" oder "The Lurch" erinnern sogar ein wenig an die frühen New Order, und "Damp" oder "Driving With My Gears In Reverse" haben etwas von The Cure, während in anderen Tracks das Echo von Soft Cell oder Tricky widerhallt. Klanglich sind die Swordsmen vielleicht dieses Mal weniger "on the cutting edge" als zuvor, aber mit ihrer Fähigkeit, musikalische Grenzen niederzureißen, sind sie weiterhin ganz weit vorne.


-Carsten Wohlfeld-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister