Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
The Rolling Stones - Singles 1965-1967 Boxset

The Rolling Stones - Singles 1965-1967 Boxset
Decca/Universal
Format: Boxset

Interessant an dieser zweiten Folge der Rolling Stones Singles-Retrospektive ist die musikalische Entwicklung, die sich hier abzeichnet: Besonders auf den B-Seiten frönten die Jungs zunächst immer noch dem Rhythm & Blues - und wollten auch (wie übrigens die Kollegen von den Beatles) ihre Einflüsse von Doo Wop oder Girl-Groups nicht weiter verleugnen. Keith Richards hatte z.B. Bedenken, das "Satisfaction"-Riff einzusetzen, weil es ihn an Martha & Vandellas "Dancing In The Street" erinnerte. (Ein Track übrigens, den pikanterweise Mick Jagger Jahrzehnte später mit David Bowie coverte) Die Hinwendung zu einem eigenen Stil (mal abgesehen von "Satisfaction" - das aber immer noch ein R'n'B-Stück ist), der später zum klassischen Stones-Sound mutierte, beginnt in etwa mit "Paint It Black". Nicht nur, aber auch wegen Brian Jones Sitar-Experimenten (die später ansatzweise noch weiter verfolgt wurden). Doch bevor es mit "Beggar's Banquet", "Let It Bleed" und "Exile On Mainstreet" so richtig losging, drehten die Stones mit "Their Satanic Majesties Request" unerwartet, aber erklärlich (das war damals Mode) in Richtung Psychedelia ab - was zu einer grotesken Situation führte: Eine von Bill Wyman verfasste und gesungene Nummer ("In Another Land") als Single. Hm. Immerhin wurde die B-Seite, "The Lantern", mal von The Damned gecovered. Erst zu dieser Zeit schafften es die Herren auch, mit ihren Instrumenten ins Reine zu kommen. Das, was vorher veröffentlich wurde, käme heutzutage kaum mehr als Demo durch. Was übrigens den Aufnahmen keinen Abbruch tut: Steril waren die Stones schließlich nie - es gab bloß andere Prioritäten als instrumentelle Virtuosität. Natürlich ist auch diese Singles-Box nur etwas für solvente Fans. Was für diese interessant sein dürfte, ist das informative Booklet, das nachempfundene Singles-Artwork und vor allen Dingen die Tatsache, dass alle UK und die US-Versionen der Singles (z.T. mit unterschiedlichen B-Seiten) enthalten sind.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister