Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Tanya Donelly - Whiskey Tango Ghosts

Tanya Donelly - Whiskey Tango Ghosts
4AD/Beggars Group/Indigo
Format: CD

Als Tanya anlässlich ihres letzten Albums "Beautysleep" die Babypause, und das Familienleben - das unter anderem verstärktes Songwriting mit ihrem Ehegatten, Dean Fisher, beinhaltete - dafür verantwortlich machte, dass ihre Songs mit der Zeit ruhiger würden, da hätte sie sich vermutlich aber selber nicht gedacht, dass ein Album mal sooo ruhig werden könnte. Die neue CD ist zunächst mal eine Akustik-Scheibe - allerdings keine von der Budget-bedingten Lagerfeuervariante, sondern ein Werk, das leichtfüßig Tanyas üblichen Stil in ein sehr relaxtes, transparentes und trotz der zurückgenommenen Arrangements sehr intensives Ambiente transponiert. Elizabeth Steens prägnantes Pianospiel verleiht der Sache zusätzlich dann noch eine ungewohnt jazzige Note - die indes für Tanyas eher komplexe Songs eh ziemlich geeignet erscheint. Im Gegensatz zu den letzten Scheiben gibt es dieses Mal auch weit weniger Harmoniegesänge - sonst ein integraler Bestandteil - sondern mehr Platz für Tanyas Solo-Stimme; und damit auch für die Texte, die sich wieder einmal melancholisch um die Irrungen und Wirrungen des Seins ranken. Das aber mal vorangestellt, gilt es zu attestieren, dass dies trotz allem dennoch eine typische Tanya Donelly-Scheibe geworden ist - sie ist nur ein wenig verletzlicher, subtiler und persönlicher geraten. Irgendwie, so scheint es, ist dieses Setting sogar das, was bislang am besten zu Tanya und ihren Songs passt. Im Opener "Divine Sweet Divide" singt sie: "I have lost something on the way". Vielleicht hat sie dieses ja mit "Whiskey Tango Ghosts" gefunden?


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister