Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Compilation - Eigentlich bin ich super für dich

Compilation - Eigentlich bin ich super für dich
Paul!/Rough Trade
Format: CD

Eigentlich bin ich super für dich, aber eigentlich braucht man Label-Compilations ungefähr genauso dringend wie eine Kugel im Kopf. Dieser Tonträger von Paul! aus Wuppertal ist allerdings die Ausnahme von der Regel. Okay, über Angelika Express (die auch den Titel des Albums "gestiftet" haben) oder Die Moulinettes, die hier mit bereits veröffentlichten Werken vertreten sind, konnte man sich schon an anderer Stelle seine Meinung bilden. Dass das neue Jona-Album "Teilen was du weißt" ein großer Wurf ist, darf man hier bei "Auf dem Balkon" schon einmal vorab erahnen, und auch auf den ebenso nostalgischen wie, ähm, sommerlichen Indierock von Einen Sommer dürfen wir uns freuen, wenn "Letzter Sommer (der Jugend)" der Maßstab ist. Fein auch der Beitrag der Newcomer Junges Glück, der nach dem gleichen zeitlos guten Power-Pop-Rezept funktioniert, das schon Angelika Express zum Erfolg führte. Schwarz Auf Weiß dagegen wissen mit einer Melange aus Mod-Pop, Punk und Soul bei "Schmeiß die Jacke hinter dich" zu begeistern. Fast könnte man meinen, sie wollten sich den Ruf als Family*5 der Gegenwart erspielen. Aber was reden wir denn da? Das absolute Highlight des Samplers kommt nämlich von eben jenen reaktivierten Family*5, die mit "Wo's lang geht" einen Vorgeschmack auf ihr im Herbst wohl nun endlich erscheinendes Comeback-Album geben. Ein Album übrigens, mit dem sie den Wahnsinnstitel "Knietief im Dispo" von Peter Heins anderer Band Fehlfarben sogar noch toppen. Das Werk der notorisch erfolglosen Combo aus Düsseldorf heißt nämlich "Wege zum Ruhm"! Die Family*5-Nummer ist sogar so gut, dass wir fast vergessen, dass Neuser mit "Mädchen wie dich" fast eine Spur zu sehr auf Pop setzen und der Spex-Versteher-Pop von Kiesgroup hier ebenso überflüssig ist wie der Remix des Stahlnetz-Kultsongs "Rot". Trotzdem: Lust auf mehr machen soll so ein Label-Sampler, und genau das macht dieser ohne jeden Zweifel!


-Carsten Wohlfeld-



Surfempfehlung:
www.paulist.net



Compilation


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister