Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Lydia Lunch - Smoke In The Shadows

Lydia Lunch - Smoke In The Shadows
Breakin' Beats/Rough Trade
Format: CD

Die Königin ist zurück. Genauer gesagt: Die von Siam. Denn so ähnlich wie das, was Lydia uns in den legendären 80ern auf ihrem Solo-Debüt da dereinst als Mittagessen kreierte, klingt seither im Prinzip alles, was sie offeriert. Wobei das kein wirkliches Problem ist, da sie mit ihrem durch unzählige Lesungen und Spoken Word-Projekte geschliffenen Noir-Rap-Sprechgesang auf mehr oder minder jazzigen, mal mehr, mal weniger rhythmischen Klangteppichen ja wahrlich eine einzigartige Nische besetzt hat. (Zigaretten-)Qualm im Schatten gibt es sowieso auf jeder Lydia Lunch-CD, auch wenn es namentlich nicht extra erwähnt wird. Dieses Mal als Gäste mit dabei sind Niels Van Hoorn von den Legendary Pink Dots, durch dessen Saxophon-Beiträge die Scheibe zuweilen klingt wie eine besonders perverse Muzak-Oper sowie Adele Bertei von den Contortionists oder Carla Bozulich von den Geraldine Fibbers mit Gesangsbeiträgen - denn so richtig singen konnte (und wollte) Lydia Lunch ja schließlich noch nie. Wenn man mal bedenkt, dass das Einspielen solcher Scheiben quasi nur eines der vielen Hobbies der multimedialen Kunstfigur Lydia Lunch ist, dann ist es schon bemerkenswert, mit welcher Konsequenz hier musikalische Grenzen ausgelotet werden. Dieses Mal ist dieses z.B. so eine Art schläfriger Trip-Hop Rhythmik, die einigen Tracks eine besonders hypnotische Note verleiht und andererseits sowohl Pop-, wie auch Jazz- und Avant-Garde Fans gleichermaßen verwirrt. Scheiben wie diese wird sich kaum jemand zum Spaß auflegen, es ist aber gut zu wissen, dass es sie gibt.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister