Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Martin Gordon - The Joy Of More Hogwash

Martin Gordon - The Joy Of More Hogwash
Radiant Future/Rough Trade
Format: CD

Martin Gordon hat's aber mit den Viechern: Auf seiner letzten CD saß ein Pavian im Keller, diesmal macht's ihm Spaß, Schweine zu waschen. Um der Wahrheit die Ehre zu geben: "Hogwash" ist eine blumige Umschreibung von unfundiertem Blödsinn (Bullshit, in etwa) - was natürlich ironisch zu verstehen ist. Musikalisch ist der Mann, dessen Wurzeln bis zu den frühen Sparks zurückreichen (= 30 Jahre) dieses Mal ein wenig poppiger aufgelegt. Dominierte auf der "Baboon"-Scheibe noch eher die Grandezza des Art- und Prog-Rock, so leistet sich Martin dieses Mal Chöre zum mitgrölen, packende Gitarrenriffs und jede Menge cooler Licks, die indes nie so richtig auf die Virtuosen-Drüse drücken, sondern eher im Songkontext Sinn machen. Dass Martin sich als Sessionmusiker für alle möglichen Acts von den Stones bis zu Kylie Minogue sein Geld verdient hat, hört man dem Werk schon irgendwie an - weil doch alles ziemlich perfekt angerichtet wird - aber eine Seele hat die Scheibe dennoch. Nicht zuletzt wegen Pelle Almgrens variantenreichem Gesang. Aber am besten beschreibt Gordon die Scheibe selbst, wenn er sagt, dass es sich hierbei um "Pop-Musik für Erwachsene" handelt. Und jemand, der auf derselben Scheibe die Beatles und Mel Brooks covert, kann ja per se schon mal kein schlechter Mensch sein.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister