Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
The Blue Bloods - Death Of A Salesman

The Blue Bloods - Death Of A Salesman
I Scream Records
Format: CD

Eigentlich ist es eine richtig gute Platte. Doch wenn man The Blue Bloods mit anderen Bands vergleicht, stellt man sich recht schnell die Frage: Braucht man sie wirklich? Objektiv nein. Denn schließlich gibt es schon Rancid, Agnostic Front, Lars Frederiksen And The Bastards und die Dropkick Murphys. Doch sind die alle besser als die Blaublüter aus Boston? Nein! Darum werfen wir die Objektivität über Bord und sagen: Braucht man!

Fans von Hardcore und Streetpunk machen mit The Blue Bloods nicht viel falsch. Die Band hat mächtig Dampf unter der Haube, verfügt über hervoragende Melodien und einen Sänger, der sowohl singen als auch schreien kann. Doch natürlich trifft nicht jeder Song, natürlich mangelt es auch The Blue Bloods teilweise an Abwechslung oder gar Aufregung und natürlich haben sie nicht dieses ganze Besondere. Aber einige Hits, die haben sie. Gleich der Opener "Daying Day" gibt die Richtung vor, es wird gegroovt, es wird lauthals gesungen und sympathisch geprollt und das Ganze entwickelt sich schnell zu einer astreinen Party-Nummer. Auch das gemäßigte "Nothing To Say", das fixe "Fall From Grace" oder die Trinker-Hymne "Drink Too Much" muss man als Hits bezeichnen. Und weil es davon noch einige mehr gibt, braucht der Fan des Genres diese Platte.



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister