Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Head Automatica - Decadence

Head Automatica - Decadence
Warner Music
Format: CD

Zwei Musiker treffen sich, merken, sie können gemeinsam etwas bewegen und haben damit recht. Sie kennen keine Grenzen und nehmen eine Platte auf. Sie nennen sie "Decadence" und ein Bastard aus Funk, Rock, Elekronika, Punk und Pop ist geboren. Und ganz nebenbei auch noch ein Meisterwerk.

Hinter Head Automatica stecken Dan "The Automator" Nakamura (Gorillaz) und Daryl Palumbo (Glassjaw). Und zusammen entführen sie uns in eine andere Welt. In eine Welt, in der es keine Regeln mehr gibt, keine Erwartungen und keine Verpflichtungen. In eine Welt, in der jeden Tag die größte Party mit dem besten DJ gefeiert wird. Gespielt wird Rockmusik, die nichts mit der von Glassjaw zu tun hat. Diese wird mit dezenten, aber umso markanteren Computer-Klängen angereichert und mit Pop gewürzt, Funk verfeinert und Disco garniert. Und passt somit in keine Schublade. Kein Genre ist groß genug, Grenzen sind zum Sprengen da. Nur auf einen roten Faden wollten sie nicht verzichten. Der ist die Stimme. Sie hälte funkige Gitarren-Kracher ("At The Speed Of A Yellow Bullet"), brazzige Disco-Nummern ("Beating Heart Baby"), fast schon klassischen Emocore ("The Razor"), Reggae, Dub, Soul und Rap ("Head Automatica Soundsystem") und puren Punkrock ("I Shot William H. Macy") zusammen und macht aus "Decadence" eine Platte, die man einfach lieben muss.



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister