Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Michael McDermott - Ashes

Michael McDermott - Ashes
Blue Rose Records
Format: CD

Das ist bereits das sechste Album eines Mannes, der mal das Zeug hatte, zu einer Art Ryan Adams zu werden. Jedenfalls startete McDermotts Karriere mit einem MTV-Hit ("A Wall I Must Climb") und einem soliden Major-Vertrag. Durch widrige Umstände wurde da nix draus und so versank McDermott zunächst in der Obskurität. Bis ihm dann mit dem ziemlich pikant betitelten "Last Chance Lounge" ein Quasi-Comeback gelang. All das hört man auf dieser brillanten Scheibe tatsächlich auch heraus. Von der Stimme her ähnelt McDermott ziemlich dem Boss, jedoch beschränkt er sich zum Glück nicht darauf, auch noch dessen Sound nachmachen zu wollen (obwohl der Gute rocken kann, wenn er will). "Ashes" deckt eine erstaunliche Bandbreite ab, die vom düsteren Schrammelrock über solide Mainstreamtracks mit großen Keyboard-Flächen, Weltmusik-Inspirationen, Charts-tauglichen Gitarrenpop im Stile von Coldplay, soliden Jersey-Rock (inkl. Southside Johnny Referenzen) bis hin zur rauhen Piano-Ballade alles bietet, was das Herz begehrt. McDermott ist mit Sicherheit einer der vielseitigsten Songwriter, der jemals im Blue Rose-Roster auftauchte. Und da er eben obendrein auch erdige Rockmusik auf Tasche hat, ist das sicherlich keine schlechte Wahl. Dennoch: "Ashes" gefällt vor allen Dingen aufgrund des Abwechslungsreichstums und McDermotts traumwandlerischer Stilsicherheit.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister