Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Magnapop - Mouthfeel

Magnapop - Mouthfeel
DevilDuck/Soulfood
Format: CD

Für gewöhnlich wäre es kein Kompliment, wenn man einer im Jahre 2005 veröffentlichten Platte bescheinigen würde, sie klänge, als hätten die 90er Jahre nie aufgehört. Im Falle von Magnapop ist es allerdings ausdrücklich als Lob gemeint. Lange Jahre war die inzwischen in Atlanta heimisch gewordene Band in der Versenkung verschwunden, und ihr Name fand höchstens im Sommer 2003 kurz Erwähnung, als R.E.M. "Favorite Writer" für ihre "Bad Day"-Single coverten und bei zwei Konzerten in Utrecht und Amsterdam mit Magnapop-Chanteuse Linda Hopper auch live spielten. Auf "Mouthfeel" braucht das Quartett nur wenige Akkorde, um uns in Erinnerung zu rufen, warum sie nicht nur R.E.M., sondern auch Bob Mould zu ihren größten Fans zählen. Lindas zuckersüße Vocals sind nämlich einfach die perfekte Ergänzung zu Ruthie Morris' rauen, knappen Gitarrenlicks, die die Songs mal als teils geradezu garagige Power-Pop-Hymnen daherkommen lassen ("PDX"), mal viel Jangle-Pop-Potential haben ("California"). Songs, die zudem immer durch große Melodien - "We're Faded" wäre in einer gerechten Welt ein H.I.T.! - bestechen. Die Riot Grrrls sind ruhiger geworden, Fuzzy haben sich aufgelöst, aber Magnapop sind immer noch da. Und das ist gut so.


-Carsten Wohlfeld-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister